Pfeif dir nichts – melde dich an

Pfeif dir nichts – werde Schiedsrichter:in!

Jedes Spiel braucht Regeln. Und Menschen, die dafür sorgen, dass diese Regeln eingehalten werden. Menschen, die mutige, manchmal unpopuläre Entscheidungen treffen. Als Schiedsrichter:innen für ihre Pfiffe auch einmal ausgepfiffen werden. Und dennoch hart bleiben. Weil es um Fairness und Gerechtigkeit geht. Bei Fragen und Terminen der nächsten Kurse wende dich an deinen Landesverband! (ich würde empfehlen, dass wir hier die Links der 9 LVs anbieten/ Darstellung zB als Tabelle möglich)

Die Grundausbildung

Die Grundausbildung besteht aus 6 Modulen, die jeweils ca. 3 bis 4 Stunden dauern. Prüfungen finden in Form von Multiple-Choice-Tests statt. Nach der Grundausbildung folgen Einsätze an den Wochenenden, wöchentliche Trainings, Weiterbildungen, Schulungsseminare in jeder Saisonhälfte und Schwerpunktschulungen nach Bedarf. In vielen Landesverbänden werden auch Regelabende und ein 1-wöchiger Sommerlehrgang angeboten.
Nach der Grundausbildung steigst du immer im Nachwuchs ein. Sowohl als Schiedsrichter:in als auch als Assistent:in. Eine Entscheidung für eine der beiden Rollen fällt erst im Elitebereich. Willst du Karriere machen, solltest du früh anfangen und beständig daran arbeiten. An deiner Fitness und deiner Regelkenntnis ebenso wie an deiner Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch.

 werde Schiedsrichter – hier zur ANMELDUNG
 
Quelle/Autor/Fotos: ÖFB

BSK, am 06.11.2022